Stadtmarketing Mitgliederversammlung unter neuer Geschäftsführung

Zur Mitgliederversammlung des Stadtmarketingvereins begrüßten Oberbürgermeister Frank Frühauf und seine Vorstandskollegen im Sitzungssaal der Stadtverwaltung zahlreiche Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger. In seiner Begrüßung wies Frühauf darauf hin, dass seit 1. Juni die Geschäftsführung von Stadtmarketing durch Eva Grosser wieder fest besetzt ist. Sie ist seit vielen Jahren bei der Stadtverwaltung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig und wird die Vereinsführung von Stadtmarketing und die Organisation einiger Veranstaltungen mit übernehmen.

Anschließend stellte sich Sarah Wagner kurz vor, die im Januar den Bereich Wirtschaftsförderung übernommen hat. Sie stammt aus der Region und war längere Zeit in Nordrhein-Westfahlen im Industrieparkmanagement tätig. Gemeinsam mit einem Strategieteam befasst sie sich, mit dem Thema, „wohin soll sich Idar-Oberstein in Zukunft entwickeln“.

Erste Projekte für die Wirtschaftsförderung konnten bereits umgesetzt werden, es wurde ein Wirtschaftsbeirat gegründet, bei dem die Gewinnung von Fachkräften hohe Priorität hat. Hier wurde bereits gehandelt und das Fachmagazin „Jobzone“ herausgebracht. Dort finden Jugendliche wichtige Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten und Unternehmen in der Region.

Jörg Wagner stellte für die IG Idar-Oberstein noch vor, dass mit der finanziellen Unterstützung der Stadt aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ ein Citymanager auf 450 Euro Basis in der Fußgängerzone Oberstein anvisiert wird. Dieser soll sich verstärkt um die Interessen der Einzelhändler kümmern, was durch ehrenamtliches Engagement allein oft nicht realisierbar ist.

Aus dem Geschäftsbericht ging hervor, dass der Stadtmarketingverein mit seinen 82 Mitgliedern das Geschäftsjahr mit einem geringen Minus von rund 2130 Euro abschloss. Vom städtischen Rechnungsprüfungsamt wurde dem Verein eine einwandfreie Kassenprüfung bestätigt und der Vorstand einstimmig entlastet.

Wie im vergangenen Jahr werden die zentralen Stadtmarketing-Veranstaltungen wieder realisiert. Das 8. Open-Air-Kino findet vom 15. bis 17. Juli an der Historischen Weiherschleife statt. Zu sehen sind die Filme „Star Wars – Das Erwachen der Macht“, „Zoomania“ und „Birnenkuchen mit Lavendel“. Wie im vergangenen Jahr wird es unter der Regie von Cinema Sperlich durchgeführt. Die diesjährige Oldtimerausfahrt wird am 11.September stattfinden und startet wieder auf dem Schleiferplatz in Idar. Unterstützt wird die Veranstaltung wieder von den Vorstandsmitgliedern Leonhard Stibitz und Rouven Voigt. Der Idarer Weihnachtsmarkt findet vom 2. bis 4. Dezember statt und wird auch von engagierten Bürgerinnen und Bürgern mitgestaltet.

„Der Idar-Obersteiner Geschenkgutschein bleibt weiterhin ein Erfolgsmodell“, erklärte Leonhard Stibitz. Im Jahr 2015 wurden im Einzelhandel rund 60 000 Euro aus Gutscheinen eingelöst, das ist Geld, das vielleicht auch in andere Kommunen abgeflossen wäre. Seit seiner Einführung im Jahr 2001 wurden Gutscheine im Wert von mehr als 1,2 Mio. Euro ausgegeben, die als Kaufkraft dem Idar-Obersteiner Handel zu Gute kommen.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ äußerte sich Oberbürgermeister Frühauf noch über die vielen Gerüchte und die schlechte Stimmung über die aktuellen Geschäftsschließungen im Bereich der Fußgängerzone Oberstein. Die Schließung des Müller Drogeriemarktes wird nach Auskunft der Konzernzentrale erst erfolgen, wenn ein Nachmieter für das Gebäude gefunden ist. Was die Entwicklung des Hertie-Gebäudes betrifft, bittet er nach erneuter Rücksprache mit der Globus Holding noch um etwas Geduld. Sobald das Konzept steht, werden die Verantwortlichen an die Öffentlichkeit gehen.